Fünfjahresübersicht

Bayer auf Erfolgskurs

Umsatzerlöse1
(in Mrd €)
Umsatzerlöse (Balkendiagramm)Umsatzerlöse (Balkendiagramm)
EBITDA vor Sondereinflüssen1
(in Mrd €)
EBITDA vor Sondereinflüssen (Balkendiagramm)EBITDA vor Sondereinflüssen (Balkendiagramm)
Ergebnis je Aktie1
(in €)
Ergebnis je Aktie (Balkendiagramm)Ergebnis je Aktie (Balkendiagramm)
Marktkapitalisierung
(in Mrd €)
Marktkapitalisierung (Balkendiagramm)Marktkapitalisierung (Balkendiagramm)
Forschungs- und Entwicklungskosten1
(in Mrd €)
Forschungs- und Entwicklungskosten (Balkendiagramm)Forschungs- und Entwicklungskosten (Balkendiagramm)
Quote berichtspflichtiger Arbeitsunfälle
(RIR)
Quote berichtspflichtiger Arbeitsunfälle (RIR) (Balkendiagramm)Quote berichtspflichtiger Arbeitsunfälle (RIR) (Balkendiagramm)

1 Vorjahreswerte angepasst. Werte 2011 – 2013 wie zuletzt berichtet
2 Compound Annual Growth Rate (Durchschnittliche jährliche Wachstumsrate)

Mehr über Life Sciences lesen Sie im Magazin dieses Geschäftsberichts.

Fünfjahresübersicht

 

 

2011

 

2012

 

2013

 

2014

 

2015

 

Veränderung zu 2014

 

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in %

Vorjahreswerte angepasst. Werte 2011 – 2013 wie zuletzt berichtet.

1

EBIT: Ergebnis nach Ertragsteuern zuzüglich Ertragsteueraufwand und zuzüglich Finanzergebnis. Diese Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert.

2

EBIT vor Sondereinflüssen: EBIT zuzüglich Sonderaufwendungen und abzüglich Sondererträge. Diese Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Siehe auch Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.2 „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“

3

EBITDA: EBIT zuzüglich der in der Periode erfolgswirksam erfassten planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen bzw. abzüglich der Wertaufholungen von immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen. Diese Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Siehe auch Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.2 „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“

4

EBITDA vor Sondereinflüssen: EBITDA zuzüglich Sonderaufwendungen und abzüglich Sondererträge. Diese Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Details siehe Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.2 „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“

5

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen: Division von EBITDA vor Sondereinflüssen durch die Umsatzerlöse. Die Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Details siehe Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.2 „Ermittlung des EBIT(DA) vor Sondereinflüssen“

6

Ergebnis je Aktie: Berechnung nach IAS 33 (Earnings per Share): Division Konzernergebnis durch durchschnittliche Anzahl der Aktien. Details siehe Konzernabschluss, Anhangangabe [16].

7

Bereinigtes Ergebnis je Aktie: Ergebnis je Aktie zuzüglich / abzüglich Abschreibungen / Wertaufholungen von immateriellen Vermögenswerten und außerplanmäßigen Abschreibungen / Wertaufholungen von Sachanlagen, zuzüglich / abzüglich Sonderaufwendungen / Sondererträge (ohne Abschreibungen / Wertaufholungen) sowie zuzüglich / abzüglich der darauf bezogenen Steuereffekte sowie den auf andere Gesellschafter entfallenden Anteil der vorgenommenen Anpassung. Die Kennzahl ermöglicht die Vergleichbarkeit der Performance im Zeitablauf. Sie ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Details siehe Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.3 „Bereinigtes Ergebnis je Aktie“

8

Brutto-Cashflow: Ergebnis nach Ertragsteuern zuzüglich Ertragsteueraufwand und zuzüglich Finanzergebnis abzüglich gezahlter bzw. geschuldeter Ertragsteuern zuzüglich Abschreibungen abzüglich Wertaufholungen zuzüglich bzw. abzüglich Veränderungen der Pensionsrückstellungen abzüglich Gewinne bzw. zuzüglich Verluste aus dem Abgang von langfristigen Vermögenswerten abzüglich Gewinne aus der Neubewertung bisheriger Vermögenswerte bei stufenweisem Unternehmenserwerb. Die Position Veränderung der Pensionsrückstellungen umfasst sowohl die Korrektur nicht zahlungswirksamer Effekte im EBIT als auch Auszahlungen aufgrund unserer Pensionsverpflichtungen. Diese Kennzahl ist nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften nicht definiert. Details siehe Zusammengefasster Lagebericht, Kapitel 14.5 „Finanzlage und Investitionen Bayer-Konzern“

9

Netto-Cashflow: Entspricht dem Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit nach IAS 7.

10

Mitarbeiter auf Vollzeitkräfte umgerechnet

11

Die prozentualen Veränderungen wurden nicht auf Basis gerundeter Werte berechnet.

12

LoPC-IR: Verhältnis der Anzahl der Ereignisse, bei denen Chemikalien aus ihrer ersten Umhüllung, wie z.B. Rohrleitungen, Pumpen, Tanks oder Fässern austreten, pro 200.000 Arbeitsstunden in den für Anlagensicherheit relevanten Bereichen.

13

Ein Petajoule entspricht 1015 Joule

14

Energieeffizienz: Quotient aus Gesamtenergieeinsatz und produzierter Verkaufsmenge. Für Covestro werden nur die produzierten Verkaufsmengen berücksichtigt, die auch für die Errechnung der Covestro-spezifischen Emissionen zugrunde gelegt werden.

15

Portfoliobereinigt nach „Greenhouse Gas Protocol“

16

Die spezifischen Konzernemissionen errechnen sich aus der Gesamtmenge an direkten und nach der market-based Methode des neuen Scope 2 GHG Protokolls berechneten indirekten Emissionen der Teilkonzerne inkl. der konzernübergreifend berichteten Emissionen am Standort Belford Roxo und aus der Fahrzeugflotte dividiert durch die produzierten Verkaufsmengen der drei Teilkonzerne in Tonnen. Von den direkten und indirekten Emissionen werden dabei die Mengen abgezogen, welche aus Energielieferungen an dritte Firmen stammen. Bei Covestro werden die bei der Produktion anfallenden Nebenprodukte Natronlauge und Salzsäure, sowie Handelsprodukte nicht berücksichtigt.

17

Volatile Organic Compounds (VOC) ohne Methan

18

Total Organic Carbon (TOC)

Kennzahlen Bayer-Konzern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umsatzerlöse

 

36.528

 

39.741

 

40.157

 

41.339

 

46.324

 

12,1

EBIT1

 

4.149

 

3.928

 

4.934

 

5.395

 

6.250

 

15,8

EBIT vor Sondereinflüssen2

 

5.025

 

5.639

 

5.773

 

5.833

 

7.069

 

21,2

EBITDA3

 

6.918

 

6.916

 

7.830

 

8.315

 

9.583

 

15,2

EBITDA vor Sondereinflüssen4

 

7.613

 

8.280

 

8.401

 

8.685

 

10.266

 

18,2

EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen5

 

20,8 %

 

20,8 %

 

20,9 %

 

21,0 %

 

22,2 %

 

 

Ergebnis vor Ertragsteuern

 

3.363

 

3.176

 

4.207

 

4.414

 

5.245

 

18,8

Konzernergebnis

 

2.470

 

2.403

 

3.189

 

3.426

 

4.110

 

20,0

Ergebnis je Aktie aus fortzuführendem und nicht fortgeführtem Geschäft (in €)6

 

2,99

 

2,91

 

3,86

 

4,14

 

4,97

 

20,0

Bereinigtes Ergebnis je Aktie aus fortzuführendem Geschäft (in €)7

 

4,83

 

5,30

 

5,61

 

5,89

 

6,83

 

16,0

Brutto-Cashflow8

 

5.172

 

4.556

 

5.832

 

6.707

 

6.999

 

4,4

Netto-Cashflow aus fortzuführendem und nicht fortgeführtem Geschäft9

 

5.060

 

4.530

 

5.171

 

5.810

 

6.890

 

18,6

Nettofinanzverschuldung

 

7.013

 

7.022

 

6.731

 

19.612

 

17.449

 

−11,0

Investitionen (gemäß Segmenttabelle)

 

1.666

 

2.012

 

2.155

 

2.484

 

2.556

 

2,9

Forschungs- und Entwicklungskosten

 

2.932

 

3.013

 

3.406

 

3.537

 

4.281

 

21,0

Eigenkapitalrendite

 

13,0 %

 

13,0 %

 

16,2 %

 

16,8 %

 

17,9 %

 

 

Eigenkapitalquote

 

36,5 %

 

36,1 %

 

40,5 %

 

28,8 %

 

34,4 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bayer AG

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in Mio €

 

in %

Ergebnis nach Steuern

 

1.125

 

889

 

2.498

 

2.454

 

1.361

 

−44,5

Rücklagenzuweisung / -entnahme

 

−239

 

−682

 

761

 

593

 

−706

 

.

Ausschüttung

 

1.364

 

1.571

 

1.737

 

1.861

 

2.067

 

11,1

Dividende pro Aktie in €

 

1,65

 

1,90

 

2,10

 

2,25

 

2,50

 

11,1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitarbeiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzahl Mitarbeiter10 (Stand 31.12.)

 

111.800

 

110.000

 

112.400

 

117.400

 

116.800

 

−0,5

Personalaufwand (einschl. Altersversorgung) (in Mio €)

 

8.726

 

9.194

 

9.430

 

9.693

 

11.203

 

15,6

Anteil an Frauen im oberen Management (in %)

 

22

 

23

 

25

 

26

 

28

 

 

Anzahl Nationalitäten im Konzernführungskreis

 

22

 

23

 

31

 

35

 

33

 

−5,7

Anteil Mitarbeiter mit Krankenversicherung (in %)

 

94

 

94

 

95

 

96

 

96

 

 

Anteil Mitarbeiter, die durch Kollektivvereinbarungen erfasst werden, insbesondere hinsichtlich Löhnen und Arbeitsbedingungen (in %)

 

54

 

53

 

54

 

52

 

53

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicherheit11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quote berichtspflichtiger Arbeitsunfälle von Bayer-Mitarbeitern (RiR)

 

0,56

 

0,49

 

0,47

 

0,43

 

0,42

 

−1,6

Quote der Arbeitsunfälle von Bayer-Mitarbeitern mit Ausfalltagen (LTRiR)

 

0,31

 

0,27

 

0,26

 

0,22

 

0,21

 

−6,4

Quote der Loss-of-Primary-Containment-Ereignisse (LoPC-IR)12

 

 

0,38

 

0,35

 

0,23

 

0,22

 

−7,7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umweltschutz11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Primärenergieeinsatz (in Petajoule13 / a)

 

50,10

 

49,05

 

47,58

 

45,57

 

43,00

 

−5,7

Sekundärenergieeinsatz (in Petajoule13 / a)

 

34,85

 

34,14

 

33,27

 

39,74

 

40,19

 

1,1

Energieeffizienz (in MWh / t)14

 

3,63

 

3,50

 

3,44

 

3,37

 

3,34

 

−0,6

Direkte Treibhausgas-Emissionen (CO2-Äquivalente in Mio t)15

 

4,23

 

4,24

 

4,09

 

4,02

 

4,41

 

9,7

Indirekte Treibhausgas-Emissionen (CO2-Äquivalente in Mio t), nach der market-based Methode15

 

 

4,72

 

4,91

 

5,53

 

5,30

 

−4,1

Spezifische Treibhausgas-Emissionen (CO2-Äquivalente in t / produzierte Verkaufsmenge in t), nach der market-based Methode15,16

 

 

1,06

 

1,09

 

1,12

 

1,19

 

6,0

Flüchtige organische Verbindungen (VOC) (in 1.000 t / a)17

 

2,69

 

2,60

 

2,27

 

2,12

 

1,61

 

−24,0

Gesamter organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) (in 1.000 t / a)18

 

1,50

 

1,42

 

1,53

 

1,20

 

1,16

 

−3,3

Erzeugter gefährlicher Abfall (in 1.000 t / a)

 

474

 

603

 

467

 

487

 

541

 

11,1

Wassereinsatz (in Mio m3 / a)

 

411

 

384

 

361

 

350

 

346

 

−1,1